Vorschau auf das EM-Achtelfinal-Wochenende

Samstag beginnt die KO-Runde der Europameisterschaft. Ich werde drei der acht Partien live im Stadion sehen. Drei Partien, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Am Samstag geht es nach Paris in den Prinzenpark, wo mich der Inselschlager Wales gegen Nordirland erwartet. Vor ein paar Monaten hätte ich für diese Paarung noch eher Geld genommen als was zu zahlen, wenn man mir gesagt hätte, dies wird deine erste Achtelfinalpaarung sein. Wales gegen Nordirland klingt wie FSV Frankfurt gegen SV Sandhausen, dabei will man doch Bayern gegen Dortmund sehen. Aber ganz ehrlich? Ich freue mich auf diese Partie mindestens genau stark, wie auf die beiden anderen. Die Nordiren begeistern als feierwütiges Volk, die Stimmung wird bombastisch sein. Ich übe auch schon fleißig „Will Grigg´s on fire… na na na naaaa…“. Wem das nichts sagt, klickt mal hier… Die Waliser begeistern mich spätestens seit dem letzten Gruppenspiel gegen die Russen. Nicht nur Superstar Bale, auch Allen und Ramsey wirbeln die gegnerischen Reihen ganz schön durcheinander. Dies macht sie für mich auch zum Favoriten dieser Paarung. Aber die Nordiren machen den Feier-Europameister mit ihrem großen Nachbarn unter sich aus.

Weiter geht es dann am Sonntag in Lille mit unserem Achtelfinale. Hier sind wir gegen die Slowaken natürlich haushoher Favorit, ich erwarte auch einen Sieg mit zwei oder drei Treffern Differenz. Das Spiel im Vergleich zum Vortag zu beobachten ist wie zwei verschiedene Sportarten zu schauen. Als neutraler Zuschauer kann man fast mehr das Gesamte genießen, bei Deutschland-Spielen bin ich schon sehr fokussiert auf die Leistung und das Spiel an sich der deutschen Mannschaft.

Den Abschluss des Achtelfinal-Wochenendes bildet dann am Montag die Wiederholung des Endspiels der letzten EM. Vier Jahre nach Spaniens Triumph in Kiew treffen dieses Mal die Iberer auf Italien schon in der Runde der letzten 16 im Stade de France in Paris aufeinander. Damit haben beide wohl nicht gerechnet, dass sie sich schon so früh im Turnier mit einem so starken Gegner messen müssen. Ich verbuche das Spiel unter Gegnerbeobachtung für das Viertelfinale, denn der Sieger trifft auf die Deutschen, einen Sieg natürlich vorausgesetzt.

So, Samstag morgen geht’s los nach Paris, ich werde wie gehabt regelmäßig berichten, dieses Mal auch zeitnaher als letzte Woche, versprochen ;)!

PS: Und wenn jemand denkt, ich sei bekloppt, so viel zu EM-Spiele zu sehen, dann empfehle ich Euch mal die Artikel/Blogs meiner Freunde Markus und Steffen zu lesen:
Markus Tour
Steffen und Eva on Tour

Advertisements

Ein Kommentar zu „Vorschau auf das EM-Achtelfinal-Wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s